Gefilterte Raumluft reduziert Atemwegsreizungen, wie z.B. Asthma

Studien belegen die Zunahme von Allergien und Asthma. Insbesondere Kinder und Jugendliche leiden immer mehr darunter und oft entwickelt es sich zu einer chronischen Atemwegserkrankung. Dies ist übrigens auch bei Hautkrankheiten feststellbar.

Hochleistungs-Hepa-Luftreiniger im Vorteil

Luftreiniger saugen die Umgebungsluft über Ventilatoren an und leiten sie dann durch spezielle Filter. In der wiBio sind insgesamt 6 Filter- und Reinigungstechniken der neuesten Generation verbaut. Der besondere Wirkungsgrad zeigt, wie gut die wiBio die Schadstoffe aus der Raumluft entfernt und wie hoch der Luftdurchsatz durch die verschiedenen Filterelemente ist. Auch ein hochwirksamer Filter hat bei einer niedrigen Luftumwälzrate nur eine geringe Wirkung, zudem arbeitet ein Luftreiniger mit einer hohen Luftumwälzrate, aber mit einem weniger wirksamen Filter nicht effektiv. Die wiBio bietet beides: wirksame Filter und besonders hohe Luftumwälzung für Räume bis zu 90 qm. Zudem eine UV Sterilisation, um noch kleinere Partikel zu eliminieren. Um die Wirksamkeit eines Luftreinigers bei Asthma Erkrankungen über eine lange Zeit zu gewährleisten, sollten die Geräteeigenschaften auf die jeweiligen Raumgrößen (Volumen) und Gegebenheiten ausgelegt sein.

Sämtliche allergene Stoffe filtern

Um Stoffe, die Reize auslösen, oder Schadstoffe, die bis in die Lunge gelangen, abzufiltern, muss das Filtersystem spezifisch auf das zu filternde Medium eingestellt werden oder, wie die wiBio, eine sehr breite Filter- und Reinigungslösung bieten. Zu den abzufilternden Stoffen gehören unterschiedliche Gase wie Formaldehyd, feste Stoffe wie Bakterien, Viren, Pollen, Schimmel, Schimmelpilzsporen, Tierallergene, Haustaub- und Milbenallergene.